Angebote zu "Rolle" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

DEISS UNIVERSAL PLUS Müllbeutel 80 Liter, weiss...
Bestseller
2,69 € *
zzgl. 3,95 € Versand

passend für Drahtgitterkörbe, mit bedruckter Banderole 630 x 850 mm, ca. 320 g / Rolle Die neuen UNIVERSAL PLUS Müllbeutel von DEISS bieten gleich drei Vorteile vereint in einem Produkt: Die innovative Öffnungsperforation der UNIVERSAL PLUS Banderole ermöglicht eine einfache Handhabung bei jedem Anbruch einer neuen Rolle Müllbeutel. Das schnelle Entfernen der Banderole aufgrund der Öffnungsperforation ist ein PLUS für die Effizienz. Mit Hilfe des neu entwickelten Easy Openers von DEISS lassen sich die UNIVERSAL PLUS Müllbeutel immer schnell und leicht öffnen. Werden die Folienenden des Easy Openers verzwirbelt, so öffnet sich der Beutel. Die einfache und schnelle Handhabung des Easy Openers ist ein PLUS für die Effizienz. Die UNIVERSAL PLUS Müllbeutel überzeugen nicht nur aufgrund der verbesserten Händelbarkeit der Müllbeutel. Dank eines speziellen Rohstoffmixes und besonderer Fertigungsmethode ist diese PE-HD-Spezialfolie deutlich reiß- und

Anbieter: hygi
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Die zweite Frau
15,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ein Schauspiel der Badischen Landesbühne Bruchsal.Laura ist schön, reich, todkrank und voller Wut über ihr verpfuschtes Leben! In der Rolle der liebenden Ehefrau und fürsorglichen Mutter sind ihre eigenen Bedürfnisse auf der Strecke geblieben. Die Haushaltshilfe Lena soll ihren Platz einnehmen, sie ersetzen und das Leben nachholen, das sie versäumt hat: die Rache an ihrem narzisstischen Ehemann und die Erziehung der hasserfüllten Tochter zu einer selbstbewussten Frau. Das Stück ist eine bissige Abrechnung mit dem alten Europa, mit Selbsttäuschungen und weiblichen Rollenbildern: eine rabenschwarze Tragikomödie der Erfolgsautorin Nino Haratischwili.Bitte beachten Sie die Infos zur aktuellen Situation auf unserer Homepage.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Die zweite Frau - Nino Haratischwili
10,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Lena kommt aus dem Osten, sie hofft im alten Europa endlich ihr Glück zu finden. Als Haushaltshilfe landet sie in einem Haushalt, der nur vordergründig nach Trüffelsauce und Apfeltarte duftet. In Wahrheit liegt hier ein stechender Verwesungsgeruch in der Luft. Denn diese Familie ist schon lange tot: Der Ehemann ist kaum da, die Tochter im emotionalen Krieg mit der Mutter und diese unglücklich mit ihrem Leben. In der Rolle der liebenden Ehefrau und fürsorglichen Mutter sind Lauras eigene Bedürfnisse auf der Strecke geblieben. Seit Jahren versteckt sie sich hinter einer Maske aus Kontrollzwang und Perfektionswahn. Doch nun bekommt diese Risse: Laura ist krank und muss sich der Tatsache stellen, dass sie bald sterben wird. Ihrer Familie verheimlicht sie die Krankheit, aber sie hat einen Plan. Die Haushaltshilfe Lena soll ihren Platz einnehmen, sie ganz und gar ersetzen ? die ?zweite Frau? werden. Aber nicht nur das. Sie soll auch das Leben nachholen, das Laura verpasst hat; Lena soll für sie Rache nehmen an ihrem untreuen Mann und ihre hasserfüllte Tochter zu einer selbstbewussten Frau erziehen. Nach und nach schlüpft Lena in die Rolle ihrer Chefin und lässt sich ein altes Leben für ein neues verkaufen. Doch ist dies wirklich das ersehnte westliche Glück? Haratischwili porträtiert in ihrem modernen Schicksalsdrama drei unterschiedliche Frauengenerationen auf der Suche nach ihrem Selbst, das ihnen zwischen der Erwartungshaltung der Anderen und der eigenen Sehnsucht nach Liebe und menschlicher Anerkennung verloren gegangen ist. Die zweite Frau ist eine Tragikomödie über weibliche Emanzipation, Wohlstandsverwahrlosung und Migration.Nino HaratischwiliNino Haratischwili wurde 1983 in Georgien geboren und lebt heute in Hamburg. Nach dem Studium der Filmregie in Tiflis studierte sie von 2003 bis 2007 Regie an der Theaterakademie Hamburg. 2008 gewann sie mit Liv Stein einen der beiden Autorenpreise des Heidelberger Stückemarktes. Ihre Romane Das achte Leben (Für Brilka) und Die Katze und der General wurden mit mehreren renommierten Literaturpreisen ausgezeichnet. 2019 erhielt Haratischwili für ihr Gesamtwerk den Schiller-Gedächtnispreis des Landes Baden-Württemberg. In der Spielzeit 2009.2010 inszenierte sie an der Badischen Landesbühne ihr Stück Le petit maître. Mit Die zweite Frau steht nun zum zweiten Mal ein Stück dieser eindrucksvollen Autorin auf dem BLB-Spielplan.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Die zweite Frau - Nino Haratischwili
10,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Lena kommt aus dem Osten, sie hofft im alten Europa endlich ihr Glück zu finden. Als Haushaltshilfe landet sie in einem Haushalt, der nur vordergründig nach Trüffelsauce und Apfeltarte duftet. In Wahrheit liegt hier ein stechender Verwesungsgeruch in der Luft. Denn diese Familie ist schon lange tot: Der Ehemann ist kaum da, die Tochter im emotionalen Krieg mit der Mutter und diese unglücklich mit ihrem Leben. In der Rolle der liebenden Ehefrau und fürsorglichen Mutter sind Lauras eigene Bedürfnisse auf der Strecke geblieben. Seit Jahren versteckt sie sich hinter einer Maske aus Kontrollzwang und Perfektionswahn. Doch nun bekommt diese Risse: Laura ist krank und muss sich der Tatsache stellen, dass sie bald sterben wird. Ihrer Familie verheimlicht sie die Krankheit, aber sie hat einen Plan. Die Haushaltshilfe Lena soll ihren Platz einnehmen, sie ganz und gar ersetzen ? die ?zweite Frau? werden. Aber nicht nur das. Sie soll auch das Leben nachholen, das Laura verpasst hat; Lena soll für sie Rache nehmen an ihrem untreuen Mann und ihre hasserfüllte Tochter zu einer selbstbewussten Frau erziehen. Nach und nach schlüpft Lena in die Rolle ihrer Chefin und lässt sich ein altes Leben für ein neues verkaufen. Doch ist dies wirklich das ersehnte westliche Glück? Haratischwili porträtiert in ihrem modernen Schicksalsdrama drei unterschiedliche Frauengenerationen auf der Suche nach ihrem Selbst, das ihnen zwischen der Erwartungshaltung der Anderen und der eigenen Sehnsucht nach Liebe und menschlicher Anerkennung verloren gegangen ist. Die zweite Frau ist eine Tragikomödie über weibliche Emanzipation, Wohlstandsverwahrlosung und Migration.Nino HaratischwiliNino Haratischwili wurde 1983 in Georgien geboren und lebt heute in Hamburg. Nach dem Studium der Filmregie in Tiflis studierte sie von 2003 bis 2007 Regie an der Theaterakademie Hamburg. 2008 gewann sie mit Liv Stein einen der beiden Autorenpreise des Heidelberger Stückemarktes. Ihre Romane Das achte Leben (Für Brilka) und Die Katze und der General wurden mit mehreren renommierten Literaturpreisen ausgezeichnet. 2019 erhielt Haratischwili für ihr Gesamtwerk den Schiller-Gedächtnispreis des Landes Baden-Württemberg. In der Spielzeit 2009.2010 inszenierte sie an der Badischen Landesbühne ihr Stück Le petit maître. Mit Die zweite Frau steht nun zum zweiten Mal ein Stück dieser eindrucksvollen Autorin auf dem BLB-Spielplan.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Die geheime Botschaft in der Buchstabensuppe
1,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die geheime Botschaft in der Buchstabensuppe Es muss sich so um 1930 in Timmendorf zugetragen haben. Der Arzt Dr. Friedrich von Fahrenkrog kehrt nach vielen Jahren in seine alte Heimat zurück. Er wird von drei Damen begleitet. Seiner Sekretärin Klara Korn, seiner Haushaltshilfe Anne Anders und seiner Köchin Heidi Hibbel. Und er hat noch etwas dabei: Eine geheimnisvolle Kiste, die er umgehend in einen der versteckten Kellerräume bringt. Mit Hilfe der kompetenten, herrischen Dr. Martha Mabose eröffnet Friedrich in seinem Elternhaus, das er nach deren Tod geerbt hat, eine Schule für angehende Krankenschwestern. Schon nach kurzer Zeit wird eine der Lernschwestern vermisst. Hat der neue sizilianische Küchenhelfer Gino etwas mit dem Verschwinden zu tun? Immerhin wollte ihn sein Vater zum Mafiakiller ausbilden lassen. Oder hat die mysteriöse Kiste im Keller böse Auswirkungen? Als dann auch noch einer der Lernschwestern nachts die Haare abgeschnitten werden, Lebensmittel aus Heidis Küche verschwinden und Gino auf einer Rolle Nähgarn ausrutscht, ist Panik angesagt. Die kettenrauchende Kommissarin Netty Nahgel und ihr Besserwisser-Kollege Nobby Naase ermitteln in der Angelegenheit. Doch auch sie stehen vor einem Rätsel. Was ist im kleinen Timmendorf nur los?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Die geheime Botschaft in der Buchstabensuppe
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die geheime Botschaft in der Buchstabensuppe Es muss sich so um 1930 in Timmendorf zugetragen haben. Der Arzt Dr. Friedrich von Fahrenkrog kehrt nach vielen Jahren in seine alte Heimat zurück. Er wird von drei Damen begleitet. Seiner Sekretärin Klara Korn, seiner Haushaltshilfe Anne Anders und seiner Köchin Heidi Hibbel. Und er hat noch etwas dabei: Eine geheimnisvolle Kiste, die er umgehend in einen der versteckten Kellerräume bringt. Mit Hilfe der kompetenten, herrischen Dr. Martha Mabose eröffnet Friedrich in seinem Elternhaus, das er nach deren Tod geerbt hat, eine Schule für angehende Krankenschwestern. Schon nach kurzer Zeit wird eine der Lernschwestern vermisst. Hat der neue sizilianische Küchenhelfer Gino etwas mit dem Verschwinden zu tun? Immerhin wollte ihn sein Vater zum Mafiakiller ausbilden lassen. Oder hat die mysteriöse Kiste im Keller böse Auswirkungen? Als dann auch noch einer der Lernschwestern nachts die Haare abgeschnitten werden, Lebensmittel aus Heidis Küche verschwinden und Gino auf einer Rolle Nähgarn ausrutscht, ist Panik angesagt. Die kettenrauchende Kommissarin Netty Nahgel und ihr Besserwisser-Kollege Nobby Naase ermitteln in der Angelegenheit. Doch auch sie stehen vor einem Rätsel. Was ist im kleinen Timmendorf nur los?

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot